Tags

, , , , ,

Pimientos de Padrón (kleine Paprikaschoten)

Diese knallgrünen Paprikaschoten kommen aus Galizien, der nordwestlichen Region Spaniens. Diese Tapa ist einfach vorzubereiten und stets für eine Überraschung gut: man weiss nämlich nie, welche Schote es in sich hat und scharf ist.

PimientosPimientos gekochtZutaten
0,5 dl Olivenöl
200g Paprikaschoten aus Padrón (z.B. Migros)
nach Belieben Meersalz

Zubereitung
Das Olivenöl in einer grossen Bratpfanne gut erhitzen. Die Paprikaschoten dazugeben und vorsichtig während ca. 2 Minuten wenden.
Achtung – Öl spritzt da sehr heiss.
Schoten auf Haushaltpapier abtropfen und mit Meersalz bestreuen. Heiss servieren.

Aceitunas Aliñadas (marinierte Oliven)

Für mich gehören Oliven einfach zu einem guten Apéro dazu. Meistens kaufe ich eine einfache, ungewürzte Sorte und bereite sie dann nach Lust und Laune zu. Für diese Version, einfach grüne, spanische Oliven verwenden. Der Peperoncino gibt die Würze, der Oregano und die Zitrone geben eine unheimliche Frische. Im Nu zubereitet!

AceitunasZutaten
300 g grüne spanische Oliven
1 TL Oregano
0,5 dl Olivenöl
1 Peperoncino, entkernt und gehackt
1 Zitrone, Saft und Schale

Zubereitung
Oliven abtropfen. Alle übrigen Zutaten verrühren und mit den Oliven vermengen. Fertig!
Resten können in einem luftdichten Gefäss bis zu einem Monat aufbewahrt werden.