Tags

, ,

Mit Home Swiss Home haben wir die erste KOCHZEiT Lesson durchgeführt. Eine durchmischte Gruppe hat traditionelle Rezepte wie zu Hause bei Mutter mit viel Liebe nachgekocht. Wir genossen ein defitges, leckeres Essen mit einem sündhaft süssen Dessert, das Kindheitserinnerungen wach werden liess. Swissness pur!

Das Menu von Home Swiss Home:

Schinkengipfeli
***
Flädlisuppe
***
Nüsslisalat
***
Kalbsragout, Spätzli, Dörrbohnen
***
Coupe Dänemark

IMG_1597

Auch Mami war dabei…

IMG_1605

… und hat gezeigt, wie’s geht.

IMG_1606

Nebst den Schinkengipfeli dürfen beim Schweizer Apéro auch Paprika Zweifel Chips und ein leckerer Fendant nicht fehlen. IMG_1613

Dann geht’s in Dreiergruppen los mit Kochen. IMG_1627

Beim Spätzliteig darf mit aller Kraft geklopft werden. IMG_1672

Dann wird der Teig traditionellerweise durchs Spätzlisieb gestrichen. IMG_1669

Einfacher geht’s mit dem Betty Bossi Spätzler. IMG_1638

Und zwischendurch reicht’s dann auch für ein Päusli. IMG_1686

Wenn’s feines Essen gibt, sind alle happy:-) IMG_1681

Real Foodies!

IMG_1657

Der Nüsslisalat mit Speck, Croutons und Ei war ein richtig leckerer Einstieg. IMG_1692

Nach zwei Stunden auf dem Herd war das Kalbsragout super-zart. IMG_1706

Viel Schoggisosse für den leckeren Coupe Dänemark. IMG_1629

Die Rezepte zum Nachkochen folgen bald hier auf dem KOCHZEiT-Blog. IMG_1702 4

Bei richtiger Schweizer Chuchi darf man sich Aromat schon mal erlauben:-)

Advertisements