Tags

, , ,

Frische Schinkengipfeli sind so lecker, da könnte ich mich jeweils schon beim Apéro satt essen. Deshalb gibt es sie bei mir manchmal auch einfach so zum Abendessen mit einem frischen Salat.

IMG_1604

IMG_1609

Rezept Schinkengipfeli

150g Rahmquark
200g Schinken, fein gehackt
1 TL grobkörniger Senf
½ Bund Peterli
n.B. Salz, Pfeffer

Alle Zutaten in einer Schüssel gut mischen.

2 Blätterteige, rund
1 Ei, verklopft

Die runden Teige in jeweils 8 Kuchenstücke schneiden. Je ca. 1 EL Füllung auf dem breiteren Teil der Teigstücke verteilen. Teigränder mit Ei oder Milch bestreichen. Teigstücke zur Spitze hin aufrollen und zu Gipfeli formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und Gipfeli mit Ei bestreichen.

Backen: ca. 18 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Hinweis: Schinkengipfeli schmecken am besten warm. Die Füllung kann nach Lust und Laune variiert werden. Oliven-Gipfeli beispielsweise mit einer Mischung aus schwarzer Oliventapenade und Ricotta füllen.